Tango

Der Tango Argentino bezeichnet sowohl eine Musikrichtung als auch einen Gesellschaftstanz. Auch im Siegerland ist der zum Weltkulturerbe erhobene Tanz mittlerweile angekommen und hat sich fest etabliert.
Der argentinische Tango lebt – im Gegensatz zum europäischen Standard-Tango – von der Improvisation. Es existiert kein Grundschritt, die Tänzer entfalten den Tango aus dem gemeinsamen Gehen heraus. Es gibt jedoch auch hier Schrittfolgen und Figuren, die sich im Laufe der Jahre entwickelt haben und weitergegeben werden.
Der argentinische Tango verlangt eine neue Orientierung für Paar-Tänzer. Auf starre Regeln wird verzichtet, ein nicht-verbaler Dialog ist gefordert. Der Tango ist lebendige Aktion in dem Moment, wo sie geschieht.
Guido und My unterrichten in 4 verschiedenen Kursen Anfänger bis weitfortgeschrittene Tänzer.

Die Workshops für Tango Argentino

Donnerstags:
19-20 Uhr Tango Argentino Single-Kurs (bei My)
20-21 Uhr Tango Argentino Mittelstufe (bei Guido)
21-22 Uhr Tango Argentino Fortgeschrittene (bei My)
21-22 Uhr Tango Argentino Fortgeschrittene (bei Guido)

Einsteigen und Schnuppern in den aktuellen Kursen ist jederzeit möglich.

Veranstaltungsort: Fortbildungszentrum der Diakonie unterhalb des Jung-Stilling-Krankenhauses (Virchowstr. 13) Parkmöglichkeiten bestehen in der Virchowstr.

Kursgebühren

Kontakt

Tanzverein Siegen, Kulturhaus Tango Tanz

Kommentare sind geschlossen.